Kunkelspass / GR mit dem Pino


Dieser Pass bringt fast jeden zur Verzweiflung und hat gerade dadurch seinen Reiz. Von Chur ging es nach Tamins und von dort steil, ca. 6 km zum Pass. Sebastian musste in den  steilen Stellen das Pino mit mir schieben. Ich konnte treten und so etwas helfen.  Schieben ist ganz ungewohnt für ihn. Oben angekommen ging es wieder ins Tal nach Valens. In dem Restaurant der Rehaklinik gab es eine Pause und Pizza.

Von Valens ging es über die neu erbaute und gerade eingeweihte Brücke nach Pfäfffers, Landquart, Chur, insgesamt 50 km.

Das Beitragsbild stammt oberhalb von der Rheinschlucht, bei Bonaduz/GR.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.