Über mich

Ich fühlte mich in den letzten zwei Jahren als wäre ich das Wasser in diesem Strudel. Das Wasser wurde abgezogen für ein Kraftwerk, hat noch einige Filter durchlaufen. Bei mir hiessen diese Filter Rentenprüfung durch die IV. Doch nun habe ich den vorerst letzten Filter durchlaufen und kann aufatmen, Luft schnappen. Doch leider kam alles noch unerwarteter, es stellt sich mir die Frage, wieviel hält ein Mensch aus?

Mein Name ist Gabi.

img-20160914-wa0007

 

Ich bin verheiratet, hatte 2 erwachsene Kinder. Mein Sohn Oliver ist seit Oktober 2017 verschollen im Pazifik vor Hawaii. Er war mit seinem Flugschüler mit einem Helicopter (R 44) unterwegs. Bis jetzt wurde der Helicopter nicht gefunden.

Meine Biografie unterteilt sich grob in 2 grosse Abschnitte. Die erste Hälfte meines Lebens war ich in Ostberlin zu Hause. Meine ersten Kinderjahre verbrachte ich mit meiner Schwester und meinen Eltern auf Sri Lanka. Mein Vater arbeitete in Colombo. Nach der Schule in Berlin lernte ich Tontechnikerin und während der Schulzeit absolvierte ich eine klassische Ballettausbildung. Es folgte die Wende 1989.

Seit meiner zweiten Lebenshälfte lebe ich in der Schweiz. Ich absolvierte ein Studium für Sozialarbeit in St. Gallen und arbeitete als Sozialarbeiterin in verschiedenen Bereichen. Ich bin an MS erkrankt und es geht in den letzten 2 Jahren gesundheitlich recht beschwerlich zu und her. Mein Kopf ist fit,  dass Laufen ist sehr reduziert. Gesellschaftlich würde ich mich als zur Zeit ausrangiert bezeichnen. Ich muss mich neu erfinden.

Ich habe die Vision, die Biografiearbeit für mich zu entdecken.